Der Brummton ist kein Tinnitus

Ich beschäftige mich auf allen Seiten meiner Homepage "Brummtonheilung.de" mit einem tiefen Brummton, der besonders nachts so laut werden kann, daß an Schlaf nicht zu denken ist.

Dieses unangenehme vibrierende tiefe Brummen klingt so ähnlich wie das Brummen eines Autos vor dem Haus oder wie ein Kühlschrank. In der Regel werden nur einzelne Menschen von diesem Brummton gestört, andere Menschen (oft der Partner oder Familienangehörige) haben keine Wahrnehmung vom Brummton und hören nichts. Ich hörte diesen Ton selbst vor zwei Jahren. Er liegt bei etwa 48-60 Hz. -> Frequenz des Brummens selbst bestimmen

Das nächtliche Dauerbrummen wird nicht im Ohr wahrgenommen, sondern außerhalb des Körpers. Und damit unterscheidet sich das Brummen von einem Tiefton-Tinnitus deutlich. Jeder Tinnituspatient wird bestätigen, daß seine störende Hörwahrnehmung direkt im Ohr auftritt. Dreht man beispielsweise seinen Kopf, oder ist in Bewegung, nimmt man sein Pfeifen oder Brummen im Ohr mit. Beim Brummtonphänomen hingegen liegt die Quelle ganz klar in der Umgebung. Steckt man einfach mal den Finger ins Ohr, ist der Brummton weg oder leiser. Man hört das Brummen in der Wohnung, oder draußen - es ist so, als würde es aus dem Keller kommen und durch die Wände vibrieren. Der Brummton scheint darum keine Krankheit der Ohren zu sein.

Es gibt viele Betroffene des Brummton-Phänomens, die auch einen Tinnitus haben. Sie alle können nach eigenen Angaben beide Probleme klar voneinander unterscheiden und schreiben in der Regel, daß der Brummton erheblich mehr stört als der Tinnitus.


Mitmenschen, die unter einem Tinnitus oder medizinisch bedingten Ohrgeräuschen leiden, können hier auf meiner Seite sicher keine Hilfe finden. Gerne empfehle ich jedoch einen absolut kompetenten Menschen, der sich gut mit den Behandlungsformen von Tinnitus und Schwerhörigkeit auskennt. Bitte einfach Kontakt mit mir aufnehmen. Empfehlen möchte ich für Tinnituspatienten auch die HNO-Klinik Dr. Gaertner.



 

weiter: Ursachen des Brummtons   zurück: Erfahrungen: was hilft   Das Leben als Brummer